Darßer Naturfilmfestival 2018

Zusammenfassung

Datum
03.10.2018 bis 07.10.2018
Uhrzeit
11:00 bis 19:00 Uhr
Ort
Wieck a Darß
Veranstaltungsort
Darßer Arche Wieck
Kategorie
Film & Kino
Veranstaltung empfehlen
Jetzt versenden

Beschreibung

Gäbe es einen Oskar für Naturfilme, dann wäre es bestimmt ein goldener Kranich. Denn wenn im Oktober Tausende der zarten Vögel auf dem Darß zusammenkommen, geht auch der Preis für den besten Naturfilm über die Bühne. Deutschlands höchste Ehrung für Naturfilmer lockt Redakteure, Filmemacher und Dokufans ins Ostsee-Idyll. 14 Filme, Kino- und Fernsehproduktionen, sind jährlich nominiert für den Deutschen Naturfilmpreis. Sie widmen sich dem Zauber aber auch der Zerstörung der Natur auf dem ganzen Planeten. So ging es in den letzten Jahren um Problembären, sterbende Bienenköniginnen und intelligente Pflanzen. Begleitet wird das Festival mit Seminaren, Diskussionsrunden und Exkursionen in den Nationalpark. Der direkte Draht zwischen Filmemachern und Publikum sorgt für eine fast familiäre Atmosphäre. Diese Mischung aus Urlaub, Guckfest, Seminar und Familientreffen ist schon einmalig, sagt Autor und Journalist Volker Arzt, der das Festival regelmäßig besucht. Einige Namen der Rubrik CAMäleon kann man sich schon einmal für später merken. Der Jugendfilmpreis honoriert, in Kooperation mit der Heinz Sielmann Stiftung, gelungene Nachwuchsproduktionen von jungen Filmern zwischen 12 und 18 Jahren. Als der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft seinen 15. Geburtstag feierte, startete das Festival. Seit dem hat es sich zu einem beliebten Branchentreffen und Kulturhighlight entwickelt.

Veranstalter

Ausrichter der Veranstaltung und inhaltlich Verantwortlicher der hier wiedergegebenen Veranstaltungsinformationen:

Deutsche NaturfilmStiftung
18375 Wieck a Darß

Telefon:
Telefax:
Email: post@deutscher-naturfilm.de

Bildergalerie

‹ zurück