Veranstaltungen

1 - 10 von 34

Mit Fiddle, Flöte, Gitarre, Kontrabass und Bohdrán, vor allem aber mit ihren gewohnt kunstvollen Arrangements und zauberhaften Gesängen erschaffen die "Strömkarlen" so eine vielschichtige Musik, die den Hörer in die mythischen Welten von Asgard, Midgard und Walhalla entführt.

Berühmte Melodien großer Komponisten laden zum Mitsummen ein- wie Ralph Benatzkys »Es muss was Wunderbares sein, von dir geliebt zu werden« aus »Im weißen Rössl«, Walter Kollos »Wenn der weiße Flieder wieder blüht...!« oder Melodien aus Franz Lehars »Die lustige Witwe«,

Unter dem Motto „Rock & Country" erwartet Sie ein unterhaltsamer Nachmittag. Eintritt frei.

Bei Regen und schlechtem Wetter findet die Veranstaltung 30 Minuten später im Kulturkaten Kiek In statt.

In Malte Viefs neuem Programm erlebt die Musik des 16. und 17. Jahrhunderts, die sogenannte "ALTE MUSIK", eine Renaissance. Durch Hinzufügen neuer Kontrapunkte und durch neue harmonische Färbungen erklingen Lauten- und Gitarren-Soli in neuem Gewand, einer Art "neue ALTE MUSIK".

Kinder und Familienkonzert: Er ist, wozu ihm eigentlich alles fehlt - ein Star. Nicht nur bei den Kindern, aber natürlich besonders bei ihnen und dies mittlerweile seit zwei Generationen. Das größte Erlebnis bleiben aber seine Konzerte – für die kleinen wie großen Menschenkinder gleichermaßen.

Ein jiddischer Liederabend mit Valerya Shishkova und dem Duo »Di Vanderer«: Sergey Trembitsky (Klavier, Flöte) und Gennadiy Nepomnjschiy Klarinette,

Das Kammertrio Nimmersatt bietet Satzgesang und Swing - Hits der 20-er und 30-er!
Schwarzer Humor und kleine Bosheiten ...
Eine absolut unterhaltsame Mischung!

"Aufwind" aus Berlin beschäftigte sich intensiv mit jiddischer Sprache, Geschichte und Kultur, bereiste dazu Osteuropa und spielt vor allem überlieferte originale Klezmermusik mit erfrischendem Schwung und mitreißendem Rhythmus.

Ulrikes Vater (Gert Hausmann, unvergessener Dresdner Jazzpianist, u.a. Mitgründer und 30 Jahre Leiter der „Elb Meadow Ramblers") brachte sie schon im frühen Kindesalter zum Klavier und swingenden Jazz. Im Alter von 10 bis 16 Jahren bekam sie klassischen Klavierunterricht, 1982 erlebte sie mit de...

An zwei Pianos und einem Schlagzeug lässt Piano Power Station den Boogie und Rock'n Roll in einem völlig neuen rockigen Glanz erstrahlen. Harald Wittkowski, der Kopf der Band hat ein Stück ostdeutsche Musikgeschichte mitgeschrieben. In den Achtzigern wurde er mit dem Elektronik-Duo POND bekannt....

1 - 10 von 34